إشعار بخصوص أرشفة الصور وإشعارات البريد الإلكتروني

تعد أرشفة صورك للسماح بطلبات جديدة جزءًا من خدمتنا ، وبالتالي فهي جزء تعاقدي من إنشاء حساب عميل.

بالإضافة إلى ذلك ، يعد إرسال التذكيرات / الإشعارات عبر البريد الإلكتروني (على سبيل المثال ، معلومات حول توفير الصور أو حذفها) جزءًا من خدمتنا ، وبالتالي لا يلزم طلب موافقة منفصلة.

نظرًا لأن إرسال رسائل البريد الإلكتروني تتم مناقشته حاليًا في وسائل الإعلام ، فقد قررنا الحصول على موافقة إضافية لحسابات العملاء الجدد. يرجى إرسال بريد إلكتروني إلينا أو النقر فوق ارتباط إلغاء الاشتراك في إشعار بريد إلكتروني إذا كنت لا ترغب في تلقي أي رسائل أخرى منا.

يمكن العثور على سياسة الخصوصية الخاصة بنا s

I. Geltung

1.  Die nachfolgenden allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB genannt) gelten für alle vom Fotografen durchgeführten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen.

2.  Sie gelten als vereinbart mit Entgegennahme der Lieferung oder Leistung bzw. des Angebots des Fotografen durch den Kunden, spätestens jedoch mit der Annahme des Bildmaterials zur Veröffentlichung.

3.  Wenn der Kunde den AGB widersprechen will, ist dieses schriftlich binnen drei Werktagen zu erklären. Abweichenden Geschäftsbedingungen des Kunden wird hier- mit widersprochen. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erlangen keine Gültigkeit, es sei denn, dass der Fotograf diese schriftlich anerkennt.

4.  Die AGB gelten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung auch ohne ausdrückliche Einbeziehung auch für alle zukünftigen Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen des Fotografen, sofern nicht ausdrücklich abweichende Regelungen getroffen werden.

II. Auftragsproduktionen

1.  Soweit der Fotograf Kostenvoranschläge erstellt, sind diese unverbindlich. Treten während der Produktion Kostenerhöhungen ein, sind diese erst dann vom Fotografen anzuzeigen, wenn erkennbar wird, dass hierdurch eine Überschreitung der ursprünglich veranschlagten Gesamtkosten um mehr als 15 % zu erwarten ist. Wird die vorgesehene Produktionszeit aus Gründen überschritten, die der Fotograf nicht zu vertreten hat, so ist eine zusätzliche Vergütung auf der Grundlage des vereinbarten Zeithonorars bzw. in Form einer angemessenen Erhöhung des Pauschalhonorars zu leisten.

2.  Der Fotograf ist berechtigt, Leistungen von Dritten, die zur Durchführung der Produktion eingekauft werden müssen, im Namen und mit Vollmacht sowie für Rechnung des Kunden in Auftrag zu geben.

3.  Vorbehaltlich einer anderweitigen Regelung werden die Aufnahmen, die dem Kunden nach Abschluss der Produktion zur Abnahme vorgelegt werden, durch den Fotografen ausgewählt.

4.  Sind dem Fotografen innerhalb von zwei Wochen nach Ablieferung der Aufnahmen keine schriftlichen Mängelrügen zugegangen, gelten die Aufnahmen als vertragsgemäß und mängelfrei abgenommen.

III. Überlassenes Bildmaterial (analog und digital)

1.  Die AGB gelten für jegliches dem Kunden überlassenes Bildmaterial, gleich in welcher Schaffensstufe oder in welcher technischen Form sie vorliegen. Sie gelten insbesondere auch für elektronisches oder digital übermitteltes Bildmaterial.

2.  Der Kunde erkennt an, dass es sich bei dem vom Fotografen gelieferten Bildmaterial um urheberrechtlich geschützte Lichtbildwerke i.S.v. § 2 Abs.1 Ziff.5 Urheberrechtsgesetz handelt.

3.  Vom Kunden in Auftrag gegebene Gestaltungsvorschläge oder Konzeptionen sind eigenständige Leistungen, die zu vergüten sind.

4.  Das überlassene Bildmaterial bleibt Eigentum des Fotografen, und zwar auch in dem Fall, dass Schadensersatz hierfür geleistet wird.

5.  Reklamationen, die den Inhalt der gelieferten Sendung oder Inhalt, Qualität oder Zustand des Bildmaterials betreffen, sind innerhalb von zwei Wochen nach Empfang mitzuteilen. Anderenfalls gilt das Bildmaterial als ordnungsgemäß, vertragsgemäß und wie verzeichnet zugegangen.

IV. Nutzungsrechte

1.  Der Kunde erwirbt das komplette Nutzungsrecht zur eigenen Verwendung. Alle Bildrechte gehen beim Kauf auf den Käufer über.

2.  Die Einräumung der Nutzungsrechte steht unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Bezahlung sämtlicher Zahlungsansprüche des Fotografen aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis.

V. Haftung

1. Der Fotograf übernimmt keine Haftung für die Verletzung von Rechten abgebildeter Personen oder Objekte.

2. Ab dem Zeitpunkt der ordnungsgemäßen Lieferung des Bildmaterials ist der Kunde für dessen sachgemäße Verwendung verantwortlich.

VI. Honorare

1. Es gilt das vereinbarte Honorar.

2. Mit dem vereinbarten Honorar wird die Nutzung des Bildmaterials zu dem vereinbarten Zweck gemäß Ziff. IV. abgegolten.

3. Der Honoraranspruch ist bei Ablieferung der Aufnahme fällig.

VII. Allgemeines

1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland als vereinbart, und zwar auch bei Lieferungen ins Ausland.

2. Nebenabreden zum Vertrag oder zu diesen AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

3. Die etwaige Nichtigkeit bzw. Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Parteien verpflichten sich, die ungültige Bestimmung durch eine sinnentsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung wirtschaftlich und juristisch am nächsten kommt.

4. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Wohnsitz des Fotografen.

VIII. Kinderschwimmen

1. Das fotografische Ergebnis von Baby- und Kinderfotografie im Schwimmbecken kann variieren. Kinder sind keine professionellen Models. Der Fotograf kann hierfür nicht zur Verantwortung gezogen werden.

2. Die Anzahl der Bilder kann variieren und ist kein Grund für Reklamationen.

3. Gekaufte Downloads können nicht zurück gegeben werden. 

 

English:

I. Validity

1. The following general terms and conditions (hereinafter referred to as GTC) apply to all orders, offers, deliveries and services performed by the photographer.

2. They shall be deemed to have been agreed upon upon acceptance of the delivery or service or the offer of the photographer by the customer, at the latest however with the acceptance of the photographic material for publication.

3. If the customer wants to contradict the terms and conditions, this must be declared in writing within three working days. Deviating terms and conditions of business of the customer are hereby contradicted. Deviating terms and conditions of the customer are not valid, unless the photographer acknowledges them in writing.

4. The terms and conditions apply in the context of an ongoing business relationship even without explicit inclusion for all future orders, offers, deliveries and services of the photographer, unless otherwise expressly agreed.

II. Commissioned productions

1. As far as the photographer creates cost estimates, these are not binding. If cost increases occur during production, they must be reported by the photographer only when it becomes apparent that this may result in exceeding the originally estimated total costs by more than 15%. If the intended production time is exceeded for reasons for which the photographer is not responsible, additional remuneration shall be paid on the basis of the agreed time fee or in the form of a reasonable increase in the flat-rate fee.

2. The photographer is entitled to commission services provided by third parties who must be purchased to carry out the production in the name and with the authorization and for the account of the customer.

3. Unless otherwise provided, photographs taken by the photographer after completion of production are selected by the photographer.

4. If the photographer has not received written notice of defects within two weeks after delivery of the recordings, the recordings are deemed to have been accepted in accordance with the contract and without defects.

III. Submitted image material (analog and digital)

1. The terms and conditions apply to any image material left to the customer, regardless of the level of creativity or technical form. They also apply in particular to electronic or digitally transmitted images.

2. The customer acknowledges that the photo material provided by the photographer is copyrighted photographs i.S.v. § 2 Abs.1 Ziff.5 Copyright Act acts.

3. Design proposals or conceptions commissioned by the customer are independent services that must be remunerated.

4. The provided photographic material remains the property of the photographer, even in the event that damages are paid.

5. Complaints regarding the content of the delivered item or the content, quality or condition of the picture material must be notified within two weeks after receipt. Otherwise, the photographic material is deemed to have been received properly, in accordance with the contract and as recorded.

IV. Rights of use

1. The customer acquires the complete right of use for his own use. All image rights are transferred to the buyer at the time of purchase.

2. The granting of rights of use is subject to the condition precedent of the full payment of all payment claims of the photographer from the respective contractual relationship.

V. Liability

1. The photographer assumes no liability for the violation of rights of imaged persons or objects.

2. From the time of the proper delivery of the photographic material, the customer is responsible for its proper use.

VI. Fees

1. The agreed fee applies.

2. The fee is due upon delivery.

VII. General

1. Place of fulfillment and jurisdiction is the residence of the photographer.

2. Additional agreements to the contract or to these terms and conditions must be in writing to be effective.

3. Any nullity or ineffectiveness of one or more provisions of these GTC does not affect the validity of the remaining provisions. The parties undertake to replace the invalid provision with a valid valid provision which comes closest to the desired provision economically and legally.

VIII. Children swimming

1. The photographic result of baby and child photography in the pool may vary. Children are not professional models. The photographer can not be held responsible for this.

2. The number of images may vary and is no reason for complaints.

3. Purchased downloads can not be returned